Beiträge

Drachenbootrennen St. Jakob

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Samstag, 12 März 2011 Geschrieben von Basti

"Steel Dragon" siegen in luftiger Höhe

 

Sieg der Brandenburger "Steel Dragon" beim höchst gelegene Drachenbootrennen der Welt.
Ungeheuerliche Spannung herrschte bei der dritten Auflage des beliebten Drachenbootrennens
am Obersee (2.016m) am Staller Sattel im Defereggental (Österreich).
"Are you ready - Attention- Go" lautete das Start-Kommando bei Europas höchstem Drachenbootrennen.
Die Organisatoren konnten sich neben den zahlreichen Teilnehmern aus Osttirol, Deutschland, England
und Holland über viele Zuschauer freuen, die die voll besetzten Boote anfeuerten.

Es wurden zwei Vorläufe gepaddelt und daraus wurden die Finalläufe zusammengestellt.
Das Team der Brandenburger "Steel Dragon" vom WSV Stahl Beetzsee Brandenburg e.V.
war im Finallauf A und gewann vor dem Sieger des letzten Jahres den Ruhrsteine / Wölfe
and Friends. Am Freitag konnte sich das Team der Steel Dragon bei tollem Wetter bei einem
Wildwasser-Rafting, auf der Isel - einem naturbelassenen Gletscherfluss auf die "Luftbedingungen"
einstellen. Das war schon von Vorteil, denn die Luft dort ist doch schon bedeutend "dünner"
als im heimischen Brandenburg.


Ergebnisse:

A - Finale:

01:01,6 Steel Dragons gesamt 03:03,6
01:02,4 Ruhrsteine / Wölfe and friends gesamt 03:08,0
01:06,2 Messko Dragon gesamt 03:17,5

B- Finale:
01:06,3 Nikolaus und Krampusgruppe gesamt 03:17,9
01:09,2 SPG Soccers St. Jakob gesamt 03:26,1
01:10,7 Sportunion St. Veit gesamt 03:22,6

D - Finale:
01:08,0 Drachenrettung gesamt 03:35,6
01:16,8 Die Drachen gesamt 04:01,0
01:17,9 Abschlussklasse der Schule gesamt 04:01,3